Allgemein Infos aus den Regionen

Auszeichnung für Bad Kleinkirchheim

als Slow Food Village

Auszeichnung für Bad Kleinkirchheim © Arno Gruber

Slow Food ist die weltweit größte Bewegung für bewusste Esskultur und nachhaltige Lebensmittelproduktion. Gut, sauber und fair! Es wurde in Kärnten entwickelt, das international als Vorbild des Slow Food Netzwerks gilt. Auf der Sonnenseite der Alpen kann man von den Einheimischen vor allem eines lernen: wie man das Leben in vollen Zügen genießt!

Gipfeltreffen des guten Geschmacks!

Am Samstag, den 19. September, wurde eine weitere Gemeinde Kärntens in den Reigen der Slow Food Villages eingegliedert. Bad Kleinkirchheim als Vorzeigeort für ehrliche und traditionelle Lebensmittel erhielt vom Obmann der Slow Food Villages Gottfried Bacher die Auszeichnung zum Slow Food Village.

Gemeinsam kümmerten sich in den letzten Wochen und Monate lokale Produzenten, Dorfbewohner und die Gemeinde darum, eine verantwortungsvolle Ernährungs- und Esskultur in ihrer unmittelbaren Umgebung anzubieten – denn die Einheimischen verstehen und leben ihre Genusswelt schon lange. Wichtig ist, dass es sich bei den Slow Food Villages um keine Marketingaktion handelt, sondern vielmehr um ein Umdenken und eine Lebenseinstellung. Unterstützt wird dieses Projekt vom Land Kärnten und mit dieser Auszeichnung zählt nun Bad Kleinkirchheim gemeinsam mit sieben anderen Kärntner Dörfern zu den ersten weltweit.

Zur Region 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.