Demuthpassage in der Region 3 Zinnen Dolomites, Sexten

Der Karnische Grenzkamm trennt Österreich von Italien und war einst der Schauplatz einer verlustreichen Schlacht. Mittlerweile verbindet er mehr als dass er trennt. Uns öffnet er den Blick auf die Ost- und Südtiroler Berge und vor allem eröffnet er uns den schmalen Weg hinab ins Tal nach Sexten – über die Demuthpassage.
 

Signature Trail Fakten

  • 29 km
  • schwer
  • 1.550 m

Fahrtechnik: ●●●●●
Fahrspaß: ●●●●○
Landschaft: ●●●●●

Aufstieg: Bergbahn
Beste Reisezeit: Mai - Oktober
Bike-Empfehlung: All Mountain, Trail

Jetzt den Trail im Rahmen unserer Signature Trails Trophy fahren.

zur Signature Trails Trophy

Demuthpassage

Der Karnische Grenzkamm trennt Österreich von Italien und war einst der Schauplatz einer verlustreichen Schlacht. Mittlerweile verbindet er mehr als das er trennt. Uns öffnet er den Blick auf die Ost- und Südtiroler Berge und vor allem eröffnet er uns den schmalen Weg hinab ins Tal nach Sexten – über die Demuthpassage.

Jetzt lesen ...

Von Erinnerungen
Die Karnischen Alpen zählen zu den geologisch spannendsten Gebieten der Welt. Etwa 1.300 m mächtige Korallenriffe wechseln sich ab mit einzigartigen Tiefseekalken. Diese Kalkmassive sind mit mehr als 400 Millionen Jahren um ein vielfaches älter als die meisten Teile der Alpen. Hier verläuft auch die Periadritische Naht – die geologische Grenze zwischen afrikanischer und europäischer Platte. Doch für uns geht es heute weniger um Geschichte und auch weniger um Geologie, auch wenn wir diese um uns spüren. Für uns geht es um Trails und den Blick bis weit hinein in die Dolomiten. Bis zum Traileinstieg können wir einen großen Teil des Uphills mit der Helmbahn hinter uns bringen. Danach erreichen wir, nach einigen Höhenmetern, die Hahnspielhütte, eine kurze Verschnaufpause bei einem Cappuccino ist ein absolutes Muss, der Blick über die Sextner Bergsonnenuhr ist einfach traumhaft. Der weitere Anstieg zur Sillianer Hütte fordert noch sehr. Gerade das letzte Stück hinauf zur Hütte hat es in sich.

An der Hütte legen wir eine kurze Pause ein und ich erinnere mich, wie wir hier oben mit einem ehemaligen Kollegen seine Verabschiedung feierten. Wir fuhren die gleiche Tour wie heute, nur ohne Bahn und nächtigten auf der Hütte. Da uns das Lager irgendwann zu eng wurde schlief ich auf dem Gang, ein Kollege auf den Sitzsäcken im Wintergarten. Und irgendwie war das alles ziemlich gut. Die Hütte war damals bewirtschaftet von jungen Erwachsenen, die gerade Semesterferien hatten.

Im Fokus
Nach dem Kaffee brechen wir auf und spätestens hier am Traileinstieg müssen wir uns fokussieren. Beeindruckend zieht sich der technische Trail an der Bergflanke teils ausgesetzt entlang. Unsere ganze Konzentration ist notwendig und vielleicht gerade deshalb fühlt es sich so gut an. Wir sind ganz im hier und jetzt, ganz auf diesem Weg, in dieser Situation. Flow also abseits von Flowtrails. Kilometerlang zieht sich die Demuthpassage dahin bis zum Kniebergsattel an die Grenze zur Region Veneto. Von hier führt ein alter Militärweg bis zur Nemes-Almhütte von welcher wir noch einen kleinen Aufstieg bis zur Klammbachalmhütte meistern müssen. Nach einer kurzen Rast haben wir noch einen weiteren Trail vor uns. Der Erla-Trail ist einer von mehreren neuen Trails hier in Sexten und zieht sich mit immer wieder atemberaubenden Blicken in die Dolomiten hinab ins Tal. Dieser Trail lädt zum „Austoben“ ein, doch einige Wurzelpassagen lassen den Trail bei Nässe zu einer kleinen Herausforderung werden. Das Bike-Vergnügen endet an der Talstation der „Drei Zinnen Bahn“. Nach einer kurzen Rast bei der Hütte „Zin Fux“ oder im „Hennstoll“ führt ein Weg zum Ausgangspunkt zur Talstation der Helmbahn. Die Region investiert seit zwei Jahren nach und nach in die Entwicklung der Bike-Infrastruktur. So entstanden der Erla- und der Standschützentrail sowie ein umfangreiches Übungsgelände – alles an der Talstation der „Drei Zinnen Bahn“.

Wissenswertes

WISSENSWERTES

Konditionell und fahrtechnisch anspruchsvolle Tour (selbst mit Lift). Der Trail ist zeitweise ausgesetzt. Mit entsprechender Fahrtechnik und alpiner Erfahrung wird man hier ein absolutes Highlight zwischen Süd- und Osttirol finden.

Geheimtipp

GEHEIMTIPP

Du bist auf der Suche nach einem Adrenalinkick mit dem Gleitschirm? Dann teste einen Tandemflug. Wie ein Adler kannst Du die Schönheit der Dolomitenregion aus der Vogelperspektive bewundern. Einfach einmalig!

Dein Hotel zum Trail

Dolomites Life Hotel Alpenblick

Dolomites Life Hotel Alpenblick S Italien / Südtirol / Sexten

ab € 110,00 p.P.



Interesse geweckt?

RIDE, COLLECT, WIN: Hier erlebst du die besten Trails der Alpen.

Der Signature Trail ist DAS Aushängeschild einer jeden Mountainbike-Region.
Ob genussvoll oder actionreich: Unsere Trails solltest du mit der Trophy selber erfahren.

So funktioniert’s

  • Registrierung
  • Trails auschecken
  • Bike-Trip planen
  • Smartphone einpacken und ab zum Signature Trail
  • Log In und jede Menge Spaß haben

Signature Trails Trophy

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.