Hacklberg-Trail in Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Der Hacklberg-Trail ist einer der schönsten und flowigsten Naturtrails der Alpen. Etwas Fahrkönnen ist aber schon nötig.

Signature Trail Fakten

  • 6 km
  • mittel
  • 600 m

Fahrtechnik: ●●●○○
Fahrspaß: ●●●●●
Landschaft: ●●●●○

Aufstieg: Bergbahn, Pedalieren
Beste Reisezeit: Mai - November
Bike-Empfehlung: Tourenfully, Enduro

Jetzt den Trail im Rahmen unserer Signature Trails Challenge fahren.

zur Signature Trails Challenge

Hacklberg-Trail

Vor über zwanzig Jahren war Saalbach Hinterglemm Vordenker und brachte Mountainbiken in die Alpen. Heute ist es das Home of Lässig und bringt damit das eigene Lebensgefühl ziemlich gut auf den Punkt. Mit dem Adidas Slopestyle fand hier eines der ersten gro-ßen Freeride-Events statt. Und es gab die ersten, noch immer legendären Trails – wie den Hacklberg-Trail.

Jetzt lesen ...

Unterwegs mit Legenden

Wer den Hacklberg-Trail bereits kennt, weiß, dass man ihn sich in der Vergangenheit verdienen musste. Gute Nachrichten: Die steile Sektion bergauf zwischen Schattberg Ost- und Westgipfel bleibt einem zukünftig erspart. Bereits seit 2019 ist die Westgipfelbahn auch im Sommer geöffnet. Seit 2020 ist zudem noch der Schattberg Sprinter, der uns vom Ende des ersten Abschnitts der X-Line direkt zum Westgipfel befördert, in Betrieb. Oben angekommen erwartet uns ein toller Rundumblick. Zwar stehen wir nur auf gut 2.000 Meter auf einem typischen Pinzgauer Grasberg, doch im Süden können wir bis zum Kitzsteinhorn und den Hohen Tauern sehen, im Norden bis zum Steinernen Meer und den Leoganger Steinbergen. Wir begeben uns direkt in den ersten Teil des Hacklberg-Trails. Es geht flüssig fahrend los – leicht wellig über Almwiesen und immer in einem steten Auf und Ab und Hin und Her. So wie es scheint, wurde hier der natürliche Flowtrail erfunden. Zumindest fühlt es sich so an.

Das Gefälle beschert uns eine angenehme und für den Trail passende Geschwindigkeit und das Grinsen auf unseren Gesichtern wird immer breiter. Wir passieren den kleinen See und nach und nach gesellen sich immer mehr Bäume um uns herum. Dennoch bleibt der Trailverlauf einsehbar und offen. Dadurch können wir stets im Vorraus sehen, was als nächstes kommt: Ein gutes Gefühl – gerade für Flowliebhaber. Die Bäume werden langsam dichter, der Trail etwas ausgesetzter und schließlich folgen wir einer scharfen Linkskurve, die in einen herrlichen 180°-Rechtsanlieger mündet. Von hier sind es nur noch wenige Meter bis zur Hacklberg-Alm, auf deren Terrasse wir erst einmal den Blick in den Talschluss genießen.

Hacklberg 2.0

Ausgeruht geht es nun in den 2014 eröffneten zweiten Teil des Hacklberg-Trails. Die Shaper des Tals sahen sich hier vor eine Bärenaufgabe gestellt. Schließlich hatte sich der obere Teil des Hacklberg-Trails bereits zur Legende gemausert und gilt noch immer als Maßstab eines natürlichen Flowtrails. Nun sollte man diesen so erweitern, dass sich ein stringentes Fahrerlebnis ergibt, dem Gelände und neuen Entwicklungen aber dennoch Rechnung getragen wird.

Gespannt starten wir hinein in den Wald. Große Wellen und Anlieger erwarten uns als ginge er dreidimensional durch den dichten Baumbestand hindurch. Die Wellen laden zum Springen ein und wir sind völlig auf unser Fahren fokussiert. Doch auch dieser Teil wurde nicht glatt gebügelt – Wurzeln und Steine finden sich im Untergrund und der Weg wirkt weiterhin natürlich eingepasst in die Landschaft. Eine gelungene Erweiterung einer Legende. Wir genießen das Fahrvergnügen noch eine ganze Weile, ehe wir den Forstweg und damit das Ende des Hacklberg-Trails 2.0 erreichen.

Von hier aus geht es über den Buchegg-Trail bis hinab zur Talstation – gute 10 km Trailvergnügen haben wir so unter unseren Reifen. Den legendären Hacklberg-Trail hat man wirklich perfekt erweitert und er bleibt damit einer der ältesten und besten Trails des Alpenraums. Nach dieser Tour auf der Hinterglemmer Promenade wird das Home of Lässig noch einmal lebendig. Nicht nur lässige Trails, lässige Festivals, sondern auch eine lässige Stimmung nach dem Biken können wir genießen. Selten hat ein Marketingslogan so gut gepasst wie hier.

Wissenswertes

WISSENSWERTES

Im Learn To Ride-Park in Saalbach gibt es fünf bekannte Saalbacher Trails in einer Mini-Ausgabe – auch der Little Hacklberg kann dort befahren werden. Das perfekte Übungsgelände für alle kleinen und großen Anfänger.

Geheimtipp

GEHEIMTIPP

Fünf Berge, sechs Seilbahnen und ein spannendes Berg-Abenteuer: Die BIG-5 Bike Challenge vereint sechs Seilbahnen und fünf Berge rund um Saalbach Hinterglemm und Leogang.

Fotopunkt

FOTOPUNKT

See: Im oberen Drittel passiert der Trail einen kleinen See in dem sich Biker spiegeln.


Deine Hotels zum Trail

Hotel eva,VILLAGE

Hotel eva,VILLAGE S Österreich / Salzburger Land / Saalbach Hinterglemm

ab € 90,00 p.P.
Biohotel Rupertus

Biohotel Rupertus  Österreich / Salzburger Land / Leogang

ab € 148,00 p.P.
Bike- und Wanderhotel Saliter Hof

Bike- und Wanderhotel Saliter Hof  Österreich / Salzburger Land / Saalfelden

ab € 89,00 p.P.
The View

The View S Österreich / Salzburger Land / Saalbach Hinterglemm

ab € 80,00 p.P.



Interesse geweckt?

RIDE, COLLECT, WIN: Hier erlebst du die besten Trails der Alpen.

Der Signature Trail ist DAS Aushängeschild einer jeden Mountainbike-Region.
Ob genussvoll oder actionreich: Unsere Trails solltest du mit der Challenge selber erfahren.

So funktioniert’s

  • Registrierung
  • Trails auschecken
  • Bike-Trip planen
  • Smartphone einpacken und ab zum Signature Trail
  • Log In und jede Menge Spaß haben

Signature Trails Challenge

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.