Best Preis
Garantie

Signature Trail - Dolomiten Eggental

Carezza Trail

Trailfakten

Länge: 4,4 km ab Armentara
Tiefenmeter: 550 m
Aufstieg: Lift (Laurin I)
Bike-Empfehlung: Enduro, AllMountain
Schwierigkeit: leicht
Fahrtechnik: ●●●○○
Fahrspaß: ●●●●○
Landschaft: ●●●●○

Beste Reisezeit: Anfang Mai - Ende Oktober
www.eggental.com

zur Signature Trails Trophy

Carezza Trail

Im Eggental kommt eigentlich alles zusammen, was ich an den Dolomiten liebe: Saftige Almenlandschaften mit schroffen Felstürmen darüber, eine regionale Kulinarik, die mich quasi zum Biken zwingt, um den Genuss noch etwas Sportliches entgegenzusetzen und das alles eingebettet in Sagen und Mythen, die wohl nie langweilig werden. Dann kommt da noch der Carezza Trail, der wiederum noch dazu bringt, was ich am Biken liebe: Einen schmalen, abwechslungsreichen Weg mit zahlreichen Sprüngen, Wellen und Kurven, mit Bachüberquerungen und kleinen Gegenanstiegen.

weiterlesen ...

Willkommen im Eggental
Von Welschnofen aus bringt uns der Laurin-Lift auf die Höhe. Hier oben angekommen staunen wir nicht schlecht. An der Bergstation befindet sich ein ausgewachsenes Skillscenter mit Drops, Northshores, Anliegern und natürlich auch einem kleinen Pumptrack. Wir fahren uns erst einmal warm und kommen ins Spielen. Dabei merken wir gar nicht, wie die Zeit vergeht, sodass wir erst 60 Minuten später in den eigentlichen Trail starten.

Schon nach den ersten zwei Kurven fühlen wir uns ganz in unserem Element, wohl auch dank der intensiven Einheit im Skillscenter. Der Weg führt immer am Bach entlang und durch das Nigertal hinab nach Welschnofen. Immer wieder gibt es zwei Linien, die man wählen kann. So wird uns auch bei einer wiederholten Fahrt sicher nicht langweilig. Besonders spannend und auch eindrücklich sind die langen Holzelemente, die uns über feuchtere Stellen führen und damit den Untergrund schützen. Es ist immer ein wenig wie in Kanada, ein richtiges Abenteuer, wenn man auf Holz unterwegs ist.

Rosengarten, Latemar und Karersee
Den Carezza Trail sollte man idealerweise in eine größere Runde einbetten. Das Dreigestirn Rosengarten, Latemar und Karersee kann man problemlos in eine Mountainbike-Tour integrieren und dieses dann ansteuern, wenn nur wenige Menschen außer uns dort sind. Den Karersee zum Beispiel besuchen wir noch früh am morgen. Kühl und blau-grün schimmernd liegt er da – das Latemarmassiv spiegelt sich schon jetzt darin. Er wird unterirdisch von Quellen aus den Bergen gespeist und soll aufgrund des zerbrochenen Regenbogens eines Hexenmeisters in den schönsten Farben schimmern. Ob es daran liegt oder an eher profanen geologischen Gründen sei dahingestellt. Die Südtiroler Sagen spielen aber gerade hier im Eggental eine große Rolle. Schließlich ist auch der Zwergenkönig Laurin hier beheimatet, der den Rosengarten verfluchte, sodass er nur noch in der Dämmerung, zum Alpenglühen zu sehen sein sollte. Dieses Spektakel genießen wir bei einem guten Glas Wein und mit den Erinnerungen an einen tollen Biketag. Auch zu Füßen von Rosengarten und Latemar lässt es sich vorzüglich biken. Alte Kulturpfade ziehen sich hier entlang und verbinden die großteils bewirtschafteten Hütten miteinander. Die Wege sind dabei nie zu schwer und nie zu leicht – die ideale Mischung eben. Und der Carezza Trail zum Abschluss des Tages rundet das Erlebnis noch einmal ab. So abwechslungsreich, so vielfältig, so verspielt und irgendwie auch sagenhaft.

Die schönste Tour zum Trail


Mountain Bike Holidays - Bikespezialist

Bike- & Kinderhotel Maria

Bike- & Kinderhotel Maria  Italien / Südtirol / Obereggen

ab € 87,00 p.P.


zur Übersicht

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.