Infos aus den Regionen

Zwei Mädels on Tour in der Zillertal Arena

Panoramatour Gerlos

Wie schon in den Jahren zuvor, steht auch heuer wieder unser alljährlicher Mädels-Urlaub an. Nach intensiver Recherche haben wir uns für die wunderschöne Zillertal Arena entschieden.

Zwar denkt man hier als erstes an Skihaserl und Après-Ski Parties, jedoch hat das Zillertal im Sommer weit mehr zu bieten. Die Region, die sich von Zell am Ziller über den Gerlospass bis zu den Krimmler Wasserfällen erstreckt, lockt im Sommer zahlreiche Biker an. Und so auch uns – Wir checken ein im Hotel Almhof Family Resort ****s in Gerlos. Der großzügige Wellnessbereich und das tolle Bike Angebot im Hotel und in der Umgebung haben uns sofort überzeugt.

Almhof Family Resort Gerlos

Am ersten Morgen lässt uns die Vorfreude auf den bevorstehenden Bike-Tag schon vor dem Läuten des ersten Weckers erwachen. Gut gestärkt, vom reichhaltigen Frühstücksbuffet, machen wir uns auf den Weg zu unserer Bike-Tour. Plan für heute ist die „Zillertal Arena Panoramatour“.

Unsere Tagestour startet zunächst vom Hotel mit einer rasanten Abfahrt die kurvige Gerlospassstraße hinunter nach Zell am Ziller. Von der Talstation der Rosenalmbahn geht es nun mit der Bahn hinauf bis zur Mittelstation an der Wiesenalm auf 1.300 Metern Seehöhe. Oben angekommen, heißt es wieder in die Pedale treten. Von hier hinauf bis zur Kreuzwiesenalm stehen ein paar Höhenmeter am Programm. Anschließend führt die Tour durch wunderbares Almgelände oberhalb der Baumgrenze mit spektakulären Blick auf die Zillertaler Alpen und deren Gletscher. Über zehn Kilometer folgen wir nun dem Panoramaweg auf fast 2000 Metern Höhe. Am Isskogel angekommen, gönnen wir uns erstmal eine kurze Kaffeepause. Der Apfelstrudel schmeckt bei einer solchen Aussicht einfach doppelt so gut 😉

Panoramatour Gerlos

Gut gestärkt nehmen wir nun die erste Abfahrt in Angriff. Jetzt heißt es: Lenker festhalten und los geht’s! Auf Empfehlung des Bike-Guides, aus dem Hotel, entscheiden wir uns für die beiden Single Trails „ISS Flow“ und „ISS Shore“, welche hintereinander fast bis unmittelbar in den Ort nach Gerlos führen. Unten angekommen, steigen wir auch schon wieder in die Gondel. Die Isskogelbahn bringt uns zurück zum Start des 5 km langen Single Trail Streckennetzes auf 1900 Meter Seehöhe. Nun wiederholen wir die ersten paar Meter des leichten „ISS Flow“ und wechseln dann an der ersten Schotterwegquerung, auf Höhe von Seppis Hütte, zum etwas schwierigeren „ISS-Thoug“. Oberhalb der Rösslalm beenden wir vorerst die Abfahrt, denn von hier geht es nochmals 400 Meter bergauf Richtung Gerlostalalm auf 1800 Meter Seehöhe. Oben angelangt, genießen wir einen herrlichen Sonnenuntergang mit Blick auf den Nationalpark Hohe Tauern und der Reichenspitzgruppe (3303 Meter)

Biketour Zillertal Arena

Dank der guten Beschilderung des Trail-Netzes können wir uns problemlos orientieren. Auf der Route 440 führt nun ein Forstweg auf 6 km hinunter nach Gerlos-Gmünd, dem Ausgangspunkt unserer Biketour.

Unten angekommen, schreien unsere müden Waden aber nach etwas Entspannung. Ein Glück, dass wir gestern schon eine Wellnessbehandlung im Hotel reserviert haben. Wir machen uns, mit einem breiten Grinsen im Gesicht, auf den Weg zurück ins Hotel und schmieden bereits erste Pläne für den nächsten Bike-Tag. Welche Tour wird es wohl morgen werden?

Zur Region Zillertal Arena!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.