Infos aus den Regionen

Großarltal – Bikegenuss im „Tal der Almen“

Bikegenuss im Tal der Almen

„Wadenbeißer oder Genusstour?“ – So fragt Hans, Mountainbikeguide in Großarl und Hüttschlag seine Gäste bei deren Anreise. „Ja schon die, für die Waden“, war der einhellige Tenor der Gruppe, allesamt sportliche Radler Ende vierzig – Anfang fünfzig. Und alle mit einem sprichwörtlichen Funken Ehrgeiz in den Augen.

Biken im Großarltal

So wurde der Tourenplan für die Woche dann letztendlich auch gestaltet. Rund 8.000 Höhenmeter und 12 der gesamt rund 40 (!) Almen hatte die Runde am Ende der Woche in den Beinen. Zufrieden sitzen sie am letzten Tag auf der hölzernen, vom rauen Klima gezeichneten Bank vor der Bichlalm auf 1.731 Metern mit Blick auf die tief stehende Abendsonne und vor ihnen einer herzhaften Brettljause.

Dazu ein kühles Weißbier – alkoholfrei versteht sich. Dafür gibt´s nachher einen Obstler. „Zur Verdauung“, sagt der Senner mit einem Augenzwinkern.

Und mal ganz ehrlich – trotz aller Lässigkeit: So manchem brennen die Waden tatsächlich ein wenig, oder eigentlich vielmehr die Oberschenkel. Egal. Denn letztendlich waren es keine Wadenbeißer, sondern doch alles herrliche Genusstouren. Mit herzhafter Einkehr auf den Almen im Großarltal und Gastfreundschaft ganz nahe am Himmel.

Bike Urlaub Großarltal

Neu: Seit dem Sommer 2017 lockt das Großarltal zusätzlich zu den vielen Genusstouren zu den Almen mit dem „Singletrail Großarltal“. Auf 3,3 km Länge und 432 Meter Höhenunterschied führt dieser von der Hochbrandbahn-Bergstation hinab ins Tal. Den Aufstieg überwindet man mühelos mit der Kabinenbahn bevor man sich erneut ins Abenteuer stürzt.

Tipp: Wöchentlich 9 geführte Bike-Touren unterschiedlichen Anspruchs, 3 davon für E-Biker. Der Renner schlechthin sind die sognannten „Frühstückstouren“. Nach Auffahrt durch den herrlich kühlen Wald lockt am Ziel ein herzhaftes Frühstück mit Panoramablick und Sonnenschein vor der Almhütte.

Almjause im Tal der Almen

Zur Region Großarltal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.