Best Preis
Garantie

Signature Trails in Bad Kleinkirchheim

“From the mountain to the lake“ is the motto of this trail ... actually of the entire region.

Alter Almweg-Trail

Trail facts

Length: 9,3 km
Altitude metres: 940 altitude metres
Ascent: Complete on forest road
Recommended bike: All mountain, enduro
Difficulty: Intermediate

Biking technique: ●●●○○
Biking fun: ●●●●●
Landscape: ●●●●●

Best time for travel: April - October
Guiding: Nockbike-Center Sportschule Krainer

to the Signature Trails Trophy

Alter Almweg-Trail

“From the mountain to the lake“ is the motto of this trail ... actually of the entire region.

From the summit across the alpine pasture to the lake: Rossalmhütten Trail and Alter Almweg Trail merge to a real alpine adventure. This intermediate downhill single trail in Carinthia is also ideal for accessing the mountain world of the world-famous Nock Mountains.

read more ...

When describing the tour, Wolfgang Krainer’s face lights up with pride. Rossalmhütten Trail and Alter Almweg Trail are his babies. The opening of the attractive trails around the Wöllaner Nock is mainly down to his long-standing dedication. Krainer has been a sportsman all his life: In the 70s, he brought surfing to Austria, today he strongly supports bikers. His sports school combines both. “From the mountain to the lake“ is the motto of the school - and it is the guiding theme of the dream couple Rossalmhütten Trail and Alter Almweg Trail.

We start in Feld am See. From here you can’t go wrong thanks to the great signposting. Along the tour marked Number “8“, we first cycle to Bad Kleinkirchheim. Following now Number “9“, we quickly leave the asphalted roads behind us and bike on the traffic-free forest road in direction Kaiserburg.

The road meanders bit by bit uphill, a few steeper forest path passages included. If you want to save your energy for the downhill ride, then take the mountain railway uphill - or use the shuttle of the Krainer Sport School from the start. The way uphill is really enjoyable thanks to the panorama and a fairy tale forest as setting.

The trail entrance is not far away as soon as the “Kaiserburg“, the impressive upper terminal, comes into focus. In a bend just below the summit, there is the long yearned for information sign: Rossalmhütten Trail. Now it’s seat post down, protectors on (if you got some) and off onto the trail. The route leads initially without much difficulty to the Rossalm which, unfortunately, is closed in summer. What then follows is trail fun in its purest form.

The narrow trails lead in gentle curves with a few smaller terraces, ledges and rock formations through the alpine pastures. There is nothing to stop the flow - if you are not startled by a bit of splashing water when crossing the mountain streams.

The Rossalmhütten Trail ends after a forest road section directly at the Weger Hut. A stop here is a must. Enjoy a jause and kaiserschmarrn: the cheese and milk come from the alpine dairy farm just a few metres away. The drinking water babbles from a well at the garden fence where the bikes of the many guests are “parked”. Mountain bikers are regular guests here. But whilst having a snack, don’t forget that the more technical Alte Almweg Trail is still ahead.

For the trail, take the right turn off the forest road. The trail’s name is historic: the route was used as access to the alpine pastures for hundreds of years. Old wall remains along the route are witnesses of the trail’s impressive age. Today, the trail is a wonderful playground for mountain bikers. The trail leads across a seemingly endless carpet of roots in direction valley.

The end is directly above Lake Feldsee. Rolling the road downhill, you already see the sailing boats and SUPs on the water surface. You can join them quickly if you hire the sports device of your choice at the Krainer Sports School or you simply enjoy a cocktail on the pier.

The best Tour to the Trail

360° Rossalmhüttentrail & Alter Almweg

Flow Country Trail

Trailfakten

Länge: 13,6 km
Tiefenmeter: 910 hm
Aufstieg: Bergbahn
Bike-Empfehlung: All Mountain, Enduro
Schwierigkeit: leicht

Fahrtechnik: ●●○○○
Fahrspaß: ●●●●●
Landschaft: ●●●●○

Beste Reisezeit: April - Oktober
Guiding: Nockbike-Center Sportschule Krainer

zur Signature Trails Trophy

Flow Country Trail

Die Nockberge sind eines der Bikejuwele Kärntens. Abseits der bekannten Hotspots hat sich hier dank einiger engagierter Locals ein Bikegebiet der Extraklasse entwickelt. 2018 wurde hier der längste Flowtrail Europas eröffnet und zusätzlich gibt es eine exquisite Auswahl an Naturtrails – wie zum Beispiel den Alten Almweg-Trail.

weiterlesen ...

Die Nocky Mountains
Wir starten in Feld am See mit einem gemütlichen 400 hm Uphill nach Bad Kleinkirchheim zur Bergbahn. Hier drehen wir noch eine Runde auf dem Übungsgelände und einige weitere auf dem Pumptrack, der hier auf dem Platz neben der Bergbahn steht. Die weiteren 1.100 Höhenmeter nutzen wir die Kaiserburgbahn. Unsere Kraft werden wir noch brauchen meint Adrian, unser Guide – und nach der Pumptrackeinlage ist ehrlicherweise kurzzeitig auch mal gar nicht mehr so viel vorhanden. Nach der Mittelstation steigt die Bahn steiler nach oben und gibt den Blick bis in die Schladminger Tauern frei. Die Nockberge sind wesentlich alpiner als man sich Kärnten vorstellt und das Panorama an der Kaiserburg, der Bergstation ist überwältigend. Karawanken, Julische und Karnische Alpen auf der einen Seite, Tauern auf der anderen. Durch einen Felsbogen hindurch fahren wir in den 13 km langen Flow Country Trail ein. Kurve um Kurve, Welle um Welle windet sich dieser nach unten. Gefühlt verlieren wir kaum Höhenmeter und müssen die Bremse nur sporadisch einsetzen. Ein ziemlich gutes Gefühl und gerade für Einsteiger ein tolles Erlebnis.

Schier endlos erscheint das Fahrgefühl auf den rund 13 km bei einem max. Gefälle von 8 Prozent. Die mit Schotter fixierte Strecke schlängelt sich von der Bergstation Kaiserburg (2.100 m) entlang des Grades über Wald- & Wiesenflächen rund 910 Tiefenmeter ins Tal. Und auch wenn man es in der Region eher bescheiden mag, so ist er doch der längste Flow Country Trail Europas. Er unterteilt sich in vier Sektionen, somit ist ein sicherer Ausstieg und vor allem auch Pausieren immer wieder möglich. In zwei der vier Sektionen können versiertere Biker auf die Naturtrails der Region wechseln.

Wer aber wahren Flow erleben möchte bleibt wie wir auf dem Flow Country Trail. Das Gefühl erinnert an eine Mischung aus Achterbahn und Schaukeln. Nie gefährlich, und dennoch spaßig und äußerst bewegt. Für Abwechslung sorgt vor allem die Landschaft und das Gelände rund um den Trail. Im oberen Teil ist das Gelände o´en und bietet ein einzigartiges Panorama bis tief hinein in die Tauern. Nach und nach wird der Trail immer mehr von Wald umschlossen. Erst von Kiefern und umso tiefer wir kommen, umso dichter und grüner wird es.

Unten angekommen entscheiden wir uns für eine zweite Runde am Flow Country Trail, den wir haben noch nicht genug. Dieses Mal nutzen wir den technisch anspruchsvolleren Alten Almweg Trail um nach Feld am See zurück zu gelangen. Über Wurzeln und einzelne anspruchsvolle Passagen geht es aussichtsreich am Hang – immer mit leichtem Gefälle und umgeben von einem herrlichen lichten Lärchenwald. Über die Wegerhütte führt dieser alte Weg bis hinab an den See. Den Tag lassen wir am See ausklingen. Abgekühlt sitzen wir bei einem Bierchen mit Adrian am Ufer und können sehr gut verstehen was für ihn den Reiz der Verbindung von Berg und Wasser ausmacht. Es ist diese Entspannung und Zufriedenheit, die das Erlebnis des Gipfelkreuzes und des anschließenden Trails, aber eben auch die Ruhe des Sees mit sich bringt.


Mountain Bike Holidays - bike specialists

Hotel Feriendorf Kirchleitn

Hotel Feriendorf Kirchleitn  Austria / Carinthia / Bad Kleinkirchheim

from € 102,00 p.P.
Landhotel Lindenhof

Landhotel Lindenhof  Austria / Carinthia / Feld am See

from € 83,00 p.P.
Bike & Seewellness Brennseehof

Bike & Seewellness Brennseehof S Austria / Carinthia / Bad Kleinkirchheim

from € 90,00 p.P.


Copyright BIKEKULTUR 2018 / WOM Medien GmbH

to overview

This website uses cookies to provide you with a more responsive and personalized service. By using this site you agree to our use of cookies.