Familie Schenner

St. Agatha 10
4822 Bad Goisern
Österreich
Bike-Leistungen

Bike-Highlights

Direkter Einstieg in die Dachsteinrunde
Bike-Arena Obertraun 4,1 km Rundkurs für Einsteiger und Profis

Bike & More - Zusatzthemen

Bike & Sport
Bike & Sport Wanderführer 2x wöchentlich Wanderführer 2x wöchentlich
87%

Zufriedenheit mit 295 Bewertungen

alle Bewertungen ansehen

Blaa Alm Runde Landhotel Agathawirt (Österreich / Oberösterreich / Bad Goisern)

Fakten der Tour

  • Schwierigkeitsgrad schwer
  • Dauer 04:44
  • Distanz 54 km
  • Bergauf 1.023 hm
  • Bergab 1.023 hm

Mountainbike Tour: Blaa Alm Runde

Unser Tipp als "Einsteigerrunde" in die Region und für "heiße Tage"! Als Einsteigerrunde prädestiniert ist die Blaa-Alm-Runde, da Sie mit rund 45 km durchaus eine schöne Tagestour ist, aber zum anderen mit gut 600 Höhenmetern noch keine echte Herausforderung an die Kondition stellt. Außerdem verläuft die MTB Tour großteils über geschotterte Forstwege, sodass die technischen Anforderungen auch für weniger geübte Biker gut zu bewältigen sind. Weiters führt die Tour großteils durch den Wald und entlang vom kühlenden Leisling- und Rettenbachs. Ein Bade-Stopp beim Altausseersee ist empfehlenswert. Vom Landhotel Agathawirt starten wir gleich in Richtung „Halleralm“ und orientieren uns entlang, am sogenannten Leislingbach. Die Route führt einsam an der Leislingstube und einem kleinen Waldsee vorbei, steigt für ein kurzes Stück unter der schroffen Pötschenwand steiler an und liegt meist im Schatten dieser Felswand. Wir erreichen nach insgesamt 12 km den, mit 900 m, höchsten Punkt der Runde. Von nun an geht's bergab über Luppitsch nach Altaussee.

Nach der Einmündung geht unser Weg in eine Asphaltstraße über, die rechts ziemlich steil bergab in den Ortsteil Oberluppitsch führt. Weiter kommen wir durch ein Waldstück nach Luppitsch, wo wir ganz nahe an die Pötschenpassstraße gelangen, allerdings nicht in diese einbiegen, sondern auf der kleinen Nebenstraße links bleiben. In Unterluppitsch, vor dem Gasthaus Bachwirt, biegen wir links auf eine schmale Asphaltstraße ein, die mit einigen kurzen Anstiegen und Abfahrten nach Altaussee führt. Im Ortszentrum von Altaussee biegen wir beim Café Fischer links Richtung Loser Bergstraße ab. Die Asphaltstraße führt bergauf, entlang des Augstbaches Richtung Blaa-Alm. Kurz vor der Blaa-Alm endet die Asphaltstraße, ein Kiesweg führt zu der sehr gemütlichen Gaststätte. Ab der Blaa-Alm führt eine Forststraße wieder zurück von der Steiermark zur Landesgrenze nach Oberösterreich. Jetzt geht es links bergab, einen kleinen Bach entlang und dann in das Tal des Rettenbaches, dem wir nun für eine sehr lange, landschaftlich sehr schöne Abfahrt folgen. Achtung: Der Beginn der Abfahrt ist recht steil!

An den Rettenbach Almen (Einkehrmöglichkeit! - und viel uriger als die doch touristische Blaa Alm) vorbei kommen wir bei nunmehr leichtem Gefälle Richtung Bad Ischl auf die ehemalige Holzbringungsstraße. Achtung: Heimtückische Schlaglöcher und dunkler Tunnel; nach ca. neun Kilometern Abfahrt erreichen wir eine Asphaltstraße, links unten liegt das Gasthaus Rettenbachmühle. Wir queren das Stadtgebiet von Bad Ischl - Süßspeisen-Freaks stoppen hier noch an der berühmten Konditorei Zauner (an der Esplanade direkt am Traunufer!! - nicht in der Filiale im Stadtzentrum) und radeln gemütlich über die wenig befahrenen Einleitenstraße am Kaiserdenkmal vorbei auf Asphalt Richtung Lauffen. Es geht entlang der Traun bis zur Görbbrücke - quer über die Wiesenwege zurück zum Hotel.

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.