Familie Eisath-Auer

Dorf 30
39050 Eggen
Italien
Bike-Leistungen

Bike-Highlights

Lady Week
Latemarrunde
Biketaxi & Bikeverleih

Bike & More - Zusatzthemen

Bike & Wellness
Bike & Wellness Barfußpfad Outdoor-Heubad ...
  • Barfußpfad
  • Outdoor-Heubad
  • Pool & Wellnessbereich
Bike & Sport
Bike & Sport Vitalpina Hotel ...
  • Vitalpina Hotel
  • Wanderprogramm an 6 Tagen / Woche
  • Badeseen
97%

Zufriedenheit mit 200 Bewertungen

alle Bewertungen ansehen

DIE WEISSENSTEINRUNDE Hotel Marica (Italien / Südtirol / Eggen)

Weißenstein ist der größte und auch der bekannteste Wallfahrtsort Südtirols. Entsprechend viel Rummel herrscht dort besonders an Sonn- und Feiertagen, was die Tour ansonsten aber in keiner Weise beeinträchtigt. Tolle Ganztagestour auch an heißen Tagen (viele Waldstrecken) mit wechselnder Umgebung. Ab Eggen (1.130 m) in Richtung Osten auf dem „Städtlweg“ Markierung 0 am Oberlehenhof vorbei bis zum Fleckerhof. Die Obereggner Straße queren und nach dem Hof links auf der Schotterstraße durch die Wiese nach oben. Über zwei kurze aber steile „Rampen“ kreuzt man in einer Kehre den Weg N 8. Diesem rechts in Richtung Osten über eine schöne Wiese folgen. Ab jetzt wird es flacher und nach der Überwindung von zwei Weidezäunen folgt man rechts der Markierung N 10 gerade durch die Wiese. Bei der kleinen Häusergruppe folgt man kurz der Fahrstraße bis zur Hauptstraße nach Obereggen. An der Kreuzung bergab nach Rauth. Hier überquert man die Hauptstraße und direkt hinter dem Gasthof Rauth dem Schotterweg bergauf mit der Markierung N 8 folgen. Immer auf der 8 quer durch den Wald bis zum Gasthof Schwarzenbach. Wieder über die Straße und gleich hinter dem Hotel den steilen Weg hinauf, immer Markierung 8. Nach einer kurzen aber steilen Rampe gelangt man auf die Landesstraße und folgt der ein kurzes Stück in Richtung Deutschnofen bis zur Abzweigung links nach Kasbach, immer der Markierung N 8 folgend bis zum Bielhof. Ab hier folgt man links der Rodelbahn nach oben bis kurz vor der Laabalm. Hinter einer Schranke folgt man links der schönen Forststraße immer leicht ansteigend bis nach Neuhütt. Mit knapp 1.800 m ist dies der höchste Punkt der Tour. Ab jetzt fährt man die schöne Schotterstraße bergab, immer der Markierung N 9 folgend, bis diese von der Straße ab in einen steilen Weg führt. Geübte Fahrer können diesen Trail abfahren und kommen so direkt bis zur Kirche von Maria Weissenstein.

Weniger Geübte folgen einfach der Straße weiter und kommen so etwas weitläufiger auch zum Wallfahrtsort. Der Rückweg nach Deutschnofen startet auf der Westseite der großen Parkplätze, dort wo auch die Straße nach Petersberg anfängt, der so genannte „Pilgerweg“ oder N° 8. Teilweise sehr steil bergab und unten im Tal rechts über die Holzbrücke immer der Markierung Nummer 8 folgend. So kommt man zum ehemaligen Gasthaus Kehr und folgt ab hier der asphaltierten Straße in Richtung Dorf. Nach einer kurzen Steigung erreicht man die Weggabelung kurz vor dem Skilift. Hier wieder zurück auf dem oberen Weg, rechts am Daumhof vorbei und nach einem kurzen aber heftigem Anstieg wieder zum Bielhof. Ab hier ist der Rückweg identisch mit der Hinfahrt, immer die Markierung N 8 retour zum Gasthof Schwarzenbach, zurück nach Rauth und über die Straße in Richtung Obereggen, danach links der „10“ und später der „8“ folgen. Der gleiche Weg quer durch die Wiesen und über die Waldabfahrt am „Flecker“ und Oberlehenhof vorbei bis nach Eggen.

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.