Familie Eisath-Auer

Dorf 30
39050 Eggen
Italien
Bike-Leistungen

Bike-Highlights

Lady Week
Latemarrunde
Biketaxi & Bikeverleih

Bike & More - Zusatzthemen

Bike & Wellness
Bike & Wellness Barfußpfad Outdoor-Heubad ...
  • Barfußpfad
  • Outdoor-Heubad
  • Pool & Wellnessbereich
Bike & Sport
Bike & Sport Vitalpina Hotel ...
  • Vitalpina Hotel
  • Wanderprogramm an 6 Tagen / Woche
  • Badeseen
97%

Zufriedenheit mit 200 Bewertungen

alle Bewertungen ansehen

DIE MARICA EGGENTALRUNDE Hotel Marica (Italien / Südtirol / Eggen)

Die Eggentaler Schlucht ist eine Durchfahrt wert! Erst 1861 wurde hier eine Straße durchgebaut. Heute geht die neue Straße großteils oberhalb der Schlucht bzw. in Tunnels. Nach mühelosen Höhenmetern mit der Seilbahn kehrt man zurück in die Wälder und Wiesen des Deutschnofner Hochplateaus. Ab Eggen ca. 5 km der Straße Richtung Bozen. Nach Birchabruck genau gegenüber der Abzweigung nach Gummer, links durch die Schottergrube auf die alte Eggentaler Straße. Über die Brücke am Klärwerk vorbei und hinter der Halle der Firma Holtec immer am Bach entlang bis zur Engstelle. Über die Brücke rechts und durch den Tunnel. Ab hier bleibt man erstmal auf der Straße bis an der Einfahrt zum ersten Tunnel. Rechts über die Betonabsperrung wieder auf die alte Straße. Vorsicht Steine! Durch die imposante Schlucht und den Felsentunnel mit Wasserfall weiter zu den ehemaligen Steinbrüchen. Kurz steil nach unten gelangt man genau zwischen den beiden Tunnels auf die Straße. Achtung auf die Autos!! Weiter durch den Tunnel (mit Lampe!) und am Kreisverkehr rechts in die Gewerbezone.

Ab hier kommt man gemütlich über den Radweg Richtung Süden bis zur Kampiller Brücke und links unter die Autobahn durch zur Seilbahn Bozen Kohlern. Achtung Mittagspause normalerweise von 11.00 – 12.00! Wer will, kann den Aufstieg auch mit dem Bike bewältigen – genau 9 km und 900 Höhenmeter! In Bauernkohlern muss man unbedingt auf den 30 m hohen Aussichtsturm, wo man mit einem herrlichen Rundblick Richtung Dolomiten und über die ganze Stadt belohnt wird. Weiter über die asphaltierte Straße Markierung 3 zum Gasthaus Schneiderwiesen – idealer Platz für eine Pause. Ein Schotterweg mit der Markierung N 1 bringt uns anschließend noch 200 m nach oben zum höchsten Punkt der Tour. Immer auf der 1 auch mit E 5 markiert oder alternativ die einfachere Strecke über die Klausalm gelangt man zum Toten Moos.

Wer Lust und noch übrige Kräfte hat, kann die kurze aber anspruchsvolle Strecke zum Aussichtpunkt Rotwand mitnehmen. Ab hier weiter über Schotter und Asphalt bis zum Wölflhof. Ab jetzt auf der Hauptstraße durchs Dorfzentrum, am Kreisverkehr der Landesstraße Richtung Bozen folgen. Genau gegenüber vom Gasthof Schwarzenbach rechts auf die Schotterstraße, Markierung N 8. Ein toller Bikeweg bringt uns zurück nach Rauth. Wieder kurz über die asphaltierte Zufahrt zum Latmorer – rechts zum Weishof (bitte Gatter immer schließen!) und weiter zum Bühleler, am Hof vorbei zurück nach Eggen. (Alternativ sehr steile Abfahrt Markierung N 7 zum Sportplatz und zurück ins Dorf Eggen.)

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.