Familie Simma

Argenau 96
6883 Au im Bregenzerwald
Österreich
zur Hotel Website
96%

Zufriedenheit mit 587 Bewertungen

alle Bewertungen ansehen

Bike-Highlights

Hauseigene Bike Schule
Ladies Camps
Seilbahnen mit Biketransport in unmittelbarer Nähe

Bike Plus - Zusatzthemen

Bike & Sport
Bike & Sport
Scooter, Fun Bikes, Tandem zum Verleih im Hotel Sommer-Erlebnisprogramm
Hotel-Leistungen Leistungern aller Bike Hotels

AU-SCHOPPERNAU-SCHOENEBACH-SCHREIBERESATTEL Hotel Rössle (Österreich / Vorarlberg / Au im Bregenzerwald)

Fakten der Tour

  • Schwierigkeitsgrad schwer
  • Dauer 05:28
  • Distanz 49 km
  • Bergauf 1.821 hm
  • Bergab 1.824 hm

Gleich zu Beginn steht ein ca. 5 km langer Anstieg zum Stoggersattel (1420m) an, der am Ende steil wird und jeden Biker ins Schwitzen bringt. Belohnt wird man mit einem ungewohnten Anblick der Kanisfluh und einer flotten Abfahrt nach Schönenbach. Schönenbach ist ein Vorsäß und wird im Juni und im September von den Bauern bewirtschaftet und zählt zu einem sehr beliebten Ausflugsziel für Familien und Wanderer. Neben der kleinen Kapelle finden Sie den Gasthof Egender, bekannt durch seine ausgezeichneten Bregenzerwälder Käsknöpfle. Wir setzen unsere Tour Richtung Iferwies Alpe (1041m) fort. Wir bleiben auf dem breiten Fahrweg bis zur Ifer Alpe und zweigen dort links ab, abwärts zum Büttener Wasserfall. Lassen Sie sich den atemberaubenden Blick in die tiefe Schlucht der Subersach nicht entgehen. Dann Richtung Auenalpen fahren. Vor den Auenalpen zweigen wir rechts ab Richtung Helbockstobel Alpe. Von hier geht es kontinuierlich bergauf zur Gesertobel Alpe (1450m). Es folgt eine kurze Schiebestrecke zum Schreiberesattel, bevor es mäßig abwärts durch ein Alpgebiet zum Sonderdach geht. Auf dem Sonderdach (Mittelstation der Seilbahn Bezau) steht das Berggasthaus, in dem Skisprung-Olympiasieger Toni Innauer aufwuchs. Der weitere Weg verläuft bergab durch den Wald ins Tal zu Talstation der Seilbahn. Dort folgen wir dem Wegweiser „Rimsgrund“ und gelangen so ins Nachbardorf Bizau (680m). Von hier auf der asphaltierten Straße über die Schnepfegg (870m) nach Schnepfau und auf dem Radweg entlang der Bregenzerache zurück zum Ausgangspunkt.

Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.