Infos aus den Regionen

Unterwegs auf zwei Reifen im Trentino

Monte Baldo

Radfreunde aufgepasst: Was kann es Schöneres geben, als unbesorgt mit den Kindern durch die Natur zu radeln?

Im Trentino locken insgesamt 480 km Radwege, die sich alle durch wenig Steigung auszeichnen und wenn dann eher bergab gehen, als bergauf. Außerdem werden vielerorts E-Bikes vermietet, mit denen selbst ein kleiner Anstieg zum Vergnügen wird. Zu den angebotenen Serviceleistungen gehören der Bici-Bus oder der Zug, mit denen ausgewählte Teilstrecken bewältigt werden können. Darüber hinaus stehen den Radlern zahlreiche Bici-Grill zur Verfügung, bewirtschaftet Kioske, die gleichzeitig als Service-Station und Infopoint fungieren.

Über 99 Kilometer zieht sich der Radweg durch das Etschtal, vorbei an Schlössern und Burgen, an Trento und Rovereto – wo auch das Flößer-Örtchen Sacco liegt. Wer hier hungrig ankommt, egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen, kann sich im Lokal Moja stärken oder ein leckeres Eis bei der Eisdiele Zenzero genießen.

Sella, Pordoi und Lagorai – bei diesen Namen bekommen Biker leuchtende Augen. Der Radweg durch das Val di Fiemme und das Val di Fassa ist zwar weitaus bergiger, doch geht es allein 40 Kilometer nur bergab und zurück mit dem Bici-Bus-Express. Hier können die Inhaber der FiemmE-Motion Card auch die motorisierten Räder ausleihen und profitieren von vielen Vergünstigungen, wie der Teilnahme an geführten Radtouren und der Nutzung von E-Shuttles.

Cycling path in Valle dei Laghi - Toblino Lake
Archivio Foto Trentino Sviluppo – Pillow Lab

Auf 80 Kilometern folgt der Radweg im Valsugana den Spuren des Wassers von den Caldonazzo und Levicoseen, der Kunst und der Geschichte. Er beginnt im Renaissance-Dorf Pergine, zieht sich entlang der Flusses Brenta und führt letztlich über 175 km bis nach Venedig.

Der Radrundweg durch das Val di Non ist 25 km lange und führt durch Apfelplantagen, die im Frühjahr wunderbar blühen.

Das Projekt E-VVAI hat den E-Bike-Verleih zudem auf die Täler der Judikarien ausgeweitet und ermöglicht es Touristen in den beliebten Urlaubsorten Madonna di Campiglio und Terme di Comano Elektro-Fahrräder auszuleihen. Mit der Unterstützung des Elektromotors können Radler mühelos weite Strecken, bei hoher Geschwindigkeit, zurücklegen und holen so noch mehr aus ihrem Rad-Urlaub heraus.

 

Zur Region!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.