Infos aus den Regionen

Bernhard Flatscher – Das Gesicht vom Salzburger Saalachtal

Bernhard Flatscher - Das Gesicht vom Salzburger Saalachtal - infos-aus-den-regionen

Hier oben stehen und die Aussicht genießen – manchmal das einzige was man braucht, um glücklich zu sein. 

Hier oben stehen und die Aussicht genießen – zwischen Reiter- und Loferer Steinberge über’s Steinerne Meer, bis hin zum Alpenhauptkamm und auf der anderen Seite bis ins Alpenvorland über Salzburg hinweg – jedes Mal freu ich mich aufs Schwarzeck und auf die Ruhe dort oben. Manchmal ist dazusitzen und die Landschaft zu genießen, das einzige was man braucht, um glücklich zu sein.

Seit über 12 Jahren darf ich nun schon mit unseren Gästen auf Tour gehen. So oft wie möglich, versuche ich mir die Zeit zu nehmen und die Touren selbst zu begleiten – es macht einfach Spaß, den Leuten unsere Region näher zu bringen – über Kultur, Geschichte und das Leben zu erzählen. Die Gäste und ihre unterschiedlichen Herkunftsnationen besser kennenzulernen, ist auch jedes Mal sehr spannend.

Mountain Bike Holidays

Dann geht es an zahlreichen Schluchten und Klammen vorbei, zu den Almen – wie beispielsweise der Wildalm, mit ihrer grandiosen Aussicht. Oder über den Staubfall auf die Reiteralm, auf einen Käsekuchen, und weiter zur Höllenbachalm, auf eine zünftige Jause. Immer wieder erstaunt mich, wie variabel die Region ist. Eine schöne Panoramatour rund um die Reiter Steinberge oder ein bisschen „traillastiger“ rund um das schöne Sonntagshorn. Eine gemütliche Tour auf die Wildalm oder die zahlreichen Möglichkeiten, die sich dank der E-Bikes nun eröffnet haben.

Da hat sich viel getan in den letzten 12 Jahren. Zu Beginn habe ich noch gemeinsam mit meinen Gästen die Trails erkundet. Nun kenn ich so ziemlich alle Strecken und kann, dank meiner Erfahrung, die Touren an die Gäste und deren Leistungsstufen anpassen – jede Tour gibt schließlich mehrere Varianten her. Mittlerweile machen wir uns auch immer öfter den Spaß, mit den E-Bike’s über die Berge zu sausen.

Und dann fahre ich wieder über die Loferer Alm, zum Schwarzeck – gönne mir noch einen Kaffee auf der Kechtalm und genieße die Ruhe und wunderbare Aussicht. Und schon zaubert es mir wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Bernhard Flatscher - Das Gesicht vom Salzburger Saalachtal - infos-aus-den-regionen

Denn wie schon gesagt: Einfach nur dazusitzen und in’s Weite zu schauen, ist manchmal das einzige was man braucht, um glücklich zu sein.
…und natürlich zu wissen, dass gleich ein paar lässige Trails kommen 😉

Zur Region!
Zum Gasthof Friedlwirt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.