Ihren Bikeurlaub jetzt mit BESTPREIS GARANTIE buchen!

best price

Bike Thema

Bike Thema wählen

Land

Hotel

An-/Abreise

Bikeurlaub Buchen

Südflucht

Südflucht © Graubünden
Südflucht © Graubünden
Südflucht © Graubünden
Tour Info

Südflucht - Die Mountainbike Mehrtagestour in Graubünden

Graubünden intensiv erleben und er-biken! Bei der Südflucht-Mehrtagestour fährst Du mit dem Mountainbike von Chur durchs ländliche Mittelbünden, das alpine Engadin, bis zu den nahezu mediterranen Südtälern Bergell und Puschlav. Dein Abenteuer startet gemütlich mit individueller Anreise nach Chur und einer Übernachtung. Hier hast Du noch die Möglichkeit, die älteste Schweizer Stadt zu erkunden, bevor Du Dich auf Südflucht begibst. 

Übrigens: Ambitionierte Mountainbiker sagen den Höhenmetern per Mountainbike den Kampf an. Genussbiker meistern die Höhenmeter mit dem Postauto und der Rhätischen Bahn. 

Südflucht © Graubünden
Südflucht © Graubünden
Südflucht © Graubünden

1. Tag / Chur – Tschiertschen - Arosa – Tiefencastel – Savognin
50 Km / 2.500 Hm bergauf / 2.200 Hm bergab

Dein Mountainbike wird in die RhB geladen oder an den Heckträger des Postautos gehängt. Je nach Deiner persönlichen Kondition geht es bis Tschiertschen oder direkt nach Arosa. Von Arosa fährst Du Richtung Carmennahütte, weiter hinauf zum Hörnli und bis aufs Urdenfürggli. Anschließend geht’s im 1.000 Höhenmeter Singletrail-Rausch bis nach Lenzerheide, Tschividains, Alvaschein und Tiefencastel nur noch bergab. Mit noch weichen Knien und vollkommen überwältigt von den faszinierenden Eindrücken und Erlbenissen hängst Du Dein Mountainbike wieder an den Heckträger des Postautos und lässt Dich nach Savognin fahren. Übernachtung im Hotel Cube in Savognin.

2. Tag / Savognin – Bivio – Bergell – Pontresina
55 Km / 1.715 Hm bergauf / 2.055 Hm bergab

In den Morgenstunden folgst Du dem Gelgia flussaufwärts. Bei Rona kletterst Du das steile Waldgebiet hoch, gelangst auf die Straße Richtung Alp Flix und per Mountainbike oder per Postauto nach Marmorera und Bivio. Weiter auf den Septimerpass geht’s nur per Muskelkraft. Mit viel Schwung fährst Du über den historischen Übergang in die Südschweiz nach Casaccia, durchs Bergell ins malerische Promontogno. Das Postauto bringt Dich über den Malojapass bis St. Moritz. Durch den Statzerwald nach Pontresina trittst Du nochmals in die Pedale, allerdings hauptsächlich abwärts.

3. Tag / Pontresina – Berninapass – Poschiavo (– Chur)
40 Km / 680 Hm bergauf / 1.350 Hm bergab

Den dritten Tag der Südflucht Mountainbike-Mehrtagestour eröffnet der atemberaubende Aufstieg zum Berninapass. Die Klassiker-Single-Trail-Abfahrt nach Poschiavo kreuzt mehrmals die Eisenbahnlinie, welche zum UNESCO-Welkulturerbe gehört. Das mediterrane Poschiavo erwartet Dich bereits mit seinem südbündnerischen Charme! Nach einem ordentlichen Mittagessen geht’s mit der Rhätischen Bahn auf der Bernina-/Albulalinie zurück nach Chur, wo das Gepäck am Bahnschalter schon auf Dich wartet.

Startbereit für die Südflucht Mountainbike-Mehrtagestour 2016? 

Angebot
Südflucht © Graubünden

Inkludierte Leistungen: 

  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in ausgewählten Mountainbike-Hotels
    (Hotel Sommerau *** in Chur, CUBE Hotel in Savognin, Sporthotel *** in Pontresina)
  • 3 x Gepäcktransport
  • 3 x graubündenPASS Bike
  • Tourenbeschreibung, Kartenmaterial und GPS-Daten

Termin: 10.06.2016 bis 09.10.2016

Richtpreis inkl. MWSt., exkl. Taxen, Änderungen vorbehalten:

ab 501,35 CHF pro Person im Doppelzimmer inkl. Frühstück für 3 Nächte  

mbh

Information und Buchung

+41 81 254 24 24

contact@graubuenden.ch